Apfel-Risotto mit Fisch

Wenn es mal länger dauern darf: Apfel-Risotto mit Fisch

Essen erfordert Zeit. Dazu gehört neben der Zubereitung und dem Genießen auch die sorgfältige Auswahl der Produkte. Frische Zutaten, die möglichst aus der Region stammen und bei deren Herstellung die Umwelt nicht unnötig belastet wurde – es lohnt sich für alle Beteiligten, wenn diese Kriterien beim Einkauf berücksichtigt werden: Konsument, Produzent und die Natur. Rezept für 4 Personen

Zutaten fürs Risotto:

2 klein geschnittene Schalotten
2 EL Olivenöl (hoch erhitzbar)
400 Gramm Risotto-Reis (nicht vorher waschen)
800 ml Gemüsebrühe
150 ml Cidre (trocken)
Abrieb einer Bio-Zitrone
1 EL Zitronensaft
150 g Parmesan
100 g Butter
Salz und schwarzer Pfeffer

Und so geht’s:

Schalotten klein schneiden und im Olivenöl andünsten. Reis dazugeben und glasig dünsten. Anschließend mit der Hälfte des Cidres und Zitronensaft ablöschen. Einkochen, bis die Flüssigkeit vom Reis nahezu aufgenommen worden ist. Jetzt die heiße Gemüsebrühe nach und nach dazugeben und ständig rühren. Der Reis sollte immer knapp mit Flüssigkeit bedeckt sein. Nach etwa 15 bis 20 Minuten den Reis probieren: Er sollte weich und cremig sein, mit einem angenehmen Biss. Den restlichen Cidre unterrühren. Vorsichtig mit Salz, Pfeffer und ein wenig Zitronenabrieb würzen. Ist der Reis weich, Topf vom Herd nehmen. Die kalte, in kleine Flocken portionierte Butter und den geriebenen Parmesan behutsam unterrühren. Das Risotto vor dem Servieren noch ganz kurz ruhen lassen.

Zutaten für den Fisch:

2 Filets von Bachforelle, Lachsforelle oder Saibling
2 EL Olivenöl
2 Äpfel (säuerlich)
4 getrocknete Tomaten
2 EL geröstete Pinienkerne
2 EL gehackte Blattpetersilie
milder Balsamico- oder Apfelessig
Kräutersalz

Und so geht’s:

Filets halbieren und im heißen Olivenöl auf der Hautseite anbraten. Äpfel und Tomaten würfeln und dazugeben. Mit Kräutersalz und Pfeffer würzen. Fischfilets auf dem Risotto anrichten. Pinienkerne anrösten, mit gehackter Petersilie in die Pfanne geben und kurz durchschwenken. Mit Gewürzen, Balsamico und Olivenöl abschmecken und über die Filets geben.