Geburtstagskerze

„Gott segne Dich … mit Licht für jeden Weg; mit Freude bei dem, was du tust; mit Hoffnung auch in der Dunkelheit.“

So lautet der Wunsch auf der Geburtstagskarte. Aber warum ist Licht überhaupt so wichtig und was hat das eigentlich mit Gott zu tun?

Jesus sagt: „Ich bin das Licht dieser Welt. Wer mir folgt, tappt nicht mehr im Dunkeln. Er wird das Licht des Lebens haben.“

Die Bibel: Johannes 8, 12

Wow! Ein ganz schön gewagtes Statement, das Jesus hier abgibt. Wie kann jemand behaupten, das Licht der Welt zu sein? Und wieso tappe ich ohne Jesus im Dunkeln?

Licht lässt Dinge sichtbar werden und macht Orientierung möglich. Es ist notwendig für alles Leben und Wachstum. Es wird assoziiert mit Sicherheit, Wärme und Geborgenheit.

Jesus sagt, er ist das Licht der Welt. Das Licht, Jesus, gibt Orientierung für das Leben. Durch ihn kann man Wahrheit erkennen. Er schenkt Sicherheit, Geborgenheit und Liebe. So sagt er es. Wenn ich also das Licht der Welt in meinem Leben anmache und mich dieser Lichtquelle nähere, dann kann ich all das, was Licht symbolisiert, in meinem Leben erleben.

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden und Sie die Datenschutzerklärung gelesen haben.

Wer Licht hat, kann es weitergeben und andere aus der Dunkelheit holen. Mehr dazu in einem coolen Lied von Kari Jobe.

Sich Jesus nähern ist einfach.  Man kann mit ihm sprechen wie mit einem Freund und  einfach sagen: Jesus, ich will Dich kennenlernen. Ich möchte, dass Du Licht in mein Leben bringst: Ich will erkennen, warum ich lebe und wie der nächste Schritt in meinem Leben aussieht. Gib mir Orientierung. Ich brauche Sicherheit und Geborgenheit. Und Liebe. Du bist das Licht der Welt, also nicht nur für ein paar auserwählte, gute Menschen, sondern für alle Menschen. Auch für mich. Jesus, ich will nicht länger im Dunkeln tappen. Ich will Dir folgen, mit Dir durchs Leben gehen.